Telefonische Beratung

Unter +49 40 235199-0 kannst du uns Montags bis Freitags zwischen 10 Uhr und 19 Uhr zur Terminvereinbarung erreichen.

Unsere offenen telefonischen Beratungszeiten ohne Terminvereinbarung sind:

Mo. 17 - 19 Uhr (Präventionsberatung)
Di. 17 - 19 Uhr (Präventionsberatung)
Mi. 10 - 12 Uhr
Do. 17 - 19 Uhr
08.02.2017

Sex unter der Nachweisgrenze – ein Booster gegen Stigma?

News

(Hamburg, 15. Januar 2017) Ist es möglich, durch Wissen Angst zu überwinden? Trotz der medizinischen Fortschritte ist das "alte" AIDS immer noch sehr präsent in den Köpfen der Menschen und verhindert so einen unaufgeregten Umgang mit dem Thema HIV. Sex mit einer HIV-positiven Person zu haben ist für viele bis heute eine absurde Vorstellung. Und die Möglichkeit, dabei unter Umständen auch auf das Kondom verzichten zu können gilt als besonders waghalsig. Auch der "Schutz durch Therapie" hat nicht dazu geführt, dass Menschen mit HIV weniger Stigma und Ausgrenzung ausgesetzt sind.

Seit 2014 setzt die AIDS-Hilfe Hamburg auf einen Workshop, der die Bilder von AIDS und die Haltungen zum Thema HIV beleuchtet. Die Idee dahinter ist, den "Schutz durch Therapie" bekannt zu machen und bei den Teilnehmenden diffuse Ängste zu vertreiben. Die Nachweisgrenze als Booster gegen Stigma und Ausgrenzung von Menschen mit HIV. 

Eine Gruppe Studierender der Hochschule Fresenius-Hamburg hat diesen Workshop anhand gesammelter Fragebögen analysiert. Am Mittwoch, 8. Februar 2017, 18 Uhr, stellen sie im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Gesundheit ist mehr …!" in der AIDS- Hilfe Hamburg die Ergebnisse Ihrer Untersuchung vor und sprechenüber die Wirksamkeit des Workshops "Nachweisgrenze – on tour".