Telefonische Beratung

Unter +49 40 235199-0 kannst du uns Montags bis Freitags zwischen 10 Uhr und 19 Uhr zur Terminvereinbarung erreichen.

Unsere offenen telefonischen Beratungszeiten ohne Terminvereinbarung sind:

Mo. 17 - 19 Uhr (Präventionsberatung)
Di. 17 - 19 Uhr (Präventionsberatung)
Mi. 10 - 12 Uhr
Do. 17 - 19 Uhr
11.09.2015

Schwestern im Geiste - Studie „Männerliebende Männer 50plus in Hamburg“

News

(Hamburg, 10. September 2015) Welche sozialen Bedürfnisse haben ältere schwule Männer? Sind sie mit ihren Kontakten zufrieden? Welche Angebote nehmen sie wahr und finden sie, dass die Szene auf ihre Bedürfnisse eingestellt ist?

Im Auftrag der AIDS-Hilfe Hamburg befragten Christian Szillat (Master of Health Science) und Heiko Gerlach (Diplom Pflegewirt) seit September 2012 schwule Hamburger im Alter ab 50 Jahren. Nach einer ersten Präsentation der Ergebnisse rund um Gesundheit und Versorgung im Frühjahr diesen Jahres, gehen sie am Donnerstag, 29. Oktober 2015, um 19 Uhr, im Magnus-Hirschfeld-Centrum, im Rahmen der Reihe „Gesundheit ist mehr!“ auf die Ergebnisse bezüglich sozialer Kontakte und Freizeitgestaltung ein.

Die Generation der heute ca. 70-jährigen und die nachfolgenden Schwulen und Lesben haben sich durch die sozialen Bewegungen gesellschaftliche und persönliche Freiheiten erkämpft, die eine gesellschaftliche Liberalisierung bewirkten. Diese jüngere Generation zeichnet sich dadurch aus, dass es ihr als Erster möglich war, relativ offen ihre Homosexualität leben zu können. Demnach ist es nicht verwunderlich, wenn Vertreter dieser Jahrgänge zunehmend offensiv eine Berücksichtigung ihrer Bedürfnis- und Lebenslagen für die Versorgung im Alter einfordern. 

Mit der Veranstaltungsreihe „Gesundheit ist mehr ...!“ vermittelt die AIDS-Hilfe Hamburg regelmäßig in Form von Workshops Informationen zu Themen der Gesundheitsförderung rund um HIV und AIDS. Neben fachlichen Referaten, bei denen besonderer Wert auf verständliche Sprache gelegt wird, dienen diese Veranstaltungen stets dem Erfahrungsaustausch und ermöglichen konkrete Rückfragen. (Die Teilnahme ist kostenlos; um Voranmeldung unter Tel. 040-2351 990 wird gebeten.) Eine Übersicht der gesamten Veranstaltungsreihe ist bei der AIDS-Hilfe Hamburg (www.aidshilfe-hamburg.de) erhältlich.