Telefonische Beratung

Unter +49 40 235199-0 kannst du uns Montags bis Freitags zwischen 10 Uhr und 19 Uhr zur Terminvereinbarung erreichen.

Unsere offenen telefonischen Beratungszeiten ohne Terminvereinbarung sind:

Mo. 17 - 19 Uhr (Präventionsberatung)
Di. 17 - 19 Uhr (Präventionsberatung)
Mi. 10 - 12 Uhr
Do. 17 - 19 Uhr
29.01.2015

Gebärden-AIDS-Team: Wir tun etwas gegen Missverständnisse

News

(Hamburg, 29. Januar 2015) Immer am ersten Mittwoch im Monat ist die offene Beratung in der AIDS-Hilfe Hamburg anders. Denn: „Man muss die Dinge einfach anders thematisieren", wissen Jochen Aldag und Michael Stürmer über die Arbeit des Gebärden-AIDS-Teams zu berichten. Am Sonntag, dem 1. Februar 2015 werden die beiden, stellvertretend für das vierköpfige Team, im Rahmen der Aktivoli Frei­willigenbörse 2015 in der Hamburger Handelskammer für ihr besonderes Engagement ausgezeichnet.

Seit mehr als 20 Jahren sind gehörlose Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ehrenamtlich in der AIDS-Hilfe Hamburg tätig. Längst sind sie Teil des ehrenamtlichen Beraterteams geworden und werden dort fachlich angeleitet. Bundesweit genießt dieses Engagement große Aufmerksamkeit - so stand der integrative Ansatz der Hamburger AIDS-Hilfe Pate auch bei überregionalen Aus- und Weiterbildungen für ehrenamtliche Berater.

Egal ob hetero oder schwul, gehörlose und schwerhörige Menschen stellen dem Gebärdenteam ihre Fragen zum Thema Prävention: „Die Infomaterialien für Hörende sind einfach nicht immer geeignet, denn das Sprachverständnis ist manchmal anders", berichten die beiden Berater der AIDS-Hilfe Hamburg. „Manchmal kommen Leute mit Broschüren und fragen nach bestimmten Praktiken - da gibt es wirklich auch Missverständnisse."
Daher beschränkt sich die wichtige Arbeit auch nicht nur auf offene Beratung. Die vier Berater/innen arbeiten daneben, gemeinsam mit Gebärdendolmetschern und Filmemachern, an Broschüren, Filmmaterial und der Internetseite. Außerdem sind sie auf Veranstaltungen wie dem CSD präsent und bei Bedarf beraten sie auch schon mal mit Gebärden über das Bildtelefon.

 „Das Schwierigste überhaupt bei unserer Arbeit ist, dass die Leute den Kontakt zu uns finden", schildern Jochen und Michael ihre Erfahrungen. Darum ist gerade die Öffentlichkeitsarbeit so wichtig. Neben dem jährlichen Tag der offenen Tür ist es auch der CSD, bei dem viele niedrigschwellig Kontakt aufnehmen

Die offene Beratung des Gebärden-AIDS-Teams findet jeden 1. Mittwoch im Monat zwischen 19 und 21 Uhr statt. Und wer sich weiter informieren möchte, findet Informationen für schwule und bisexuelle Gehörlose unter www.gehoerlosen-aids-info.de. Interessierte neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter informiert die Freiwilligenagentur der AIDS-Hilfe Hamburg, erreichbar unter ehrenamt@ aidshilfe-hamburg.de.