27.05.2017

Vielfalt ist sexy

News

(Hamburg, 27. Mai 2017) Mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen, großer Benefiztombola und allerlei Informationen rund um Sexualität und Gesundheit lockt unser Regenbogencafé am Wochenende 27./28. Mai 2017 zum Stadtfest St. Georg vor dem Aidshilfehaus.

Im Einsatz sind dort etliche unserer rund 130 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gemeinsam mit den Kollegen des Teams „Ich weiß, was ich tu“ – so verschieden wie sie sind: groß, klein, dick oder dünn, tuntig, kerlig oder spießig, „bio-deutsch“ und mit Migrationsgeschichte. Manche sind HIV-positiv, andere HIV-negativ. Der gemeinsame Nenner, der alle eint, ist dieser: Wir wollen unser Leben so leben, wie wir es mögen!

Wir wissen, dass uns auf dem Weg zur Gleichberechtigung nicht-heterosexueller Menschen noch manche Hindernisse begegnen. Wir erleben immer wieder, dass Menschen mit HIV längst nicht diskriminierungsfrei leben können. Doch in diesen Tagen machen sich viele weitere Gedanken und fragen besorgt: Sind wir den 80er-Jahren mit ihren alten Moralvorstellungen und dummen Vorurteilen viel näher als wir uns das wünschen? Die Frage nach dem „Rollback“, dem gesellschaftlichen Rückschritt, macht die Runde. Wir stellen uns dem entgegen – gemeinsam mit euch!

Egal wie ihr ausseht, woher ihr kommt, woran ihr glaubt: Bei uns seid ihr willkommen! Lasst uns gemeinsam für die Vielfalt einstehen. Denn Vielfalt ist mehr als nur sexy - Vielfalt ist unsere bunte Zukunft! Und – schöner Nebeneffekt: Alle Erlöse des Regenbogencafés und der Benefiztombola unterstützen direkt die Präventionsarbeit der AIDS-Hilfe Hamburg.